Start <<< Musik << Liederabende[Pressemappe] 

 

Manchmal, v. a. im Vorfeld eines Liederabends, da will der Veranstalter, da will die Presse das eine oder andere von mir wissen. Diese Seite dient der Befriedigung dieses Wissensdurstes. Ich hoffe, ihr findet hier die für euch interessanten Informationen. Falls noch Wünsche offen bleiben, so gibt's ja immer die Möglichkeit, hier den Kontakt mit mir direkt aufzunehmen.

Hier zunächst einige Daten in Kurzform:

Geboren bin ich 1965 in Erding.


Ich bin Hauptschullehrer von Beruf
und Vater von zwei Töchtern.

Die ÖDP stellt meine politische Heimat dar, 
ich war lange Zeit im Gemeinderat in Taufkirchen (Vils).
Seit ich in Erding lebe, ist das nicht mehr der Fall.
Ich sitze allerdings nun im Kreistag des Landkreises Erding.

Lieder "mache" oder schreibe ich schon seit langer Zeit, 
Liederabende mit den eigenen Liedern veranstalte ich seit 1998.

Folgende CDs habe ich in meinem kleinen Verlag herausgebracht::
- Eiszeit (Life-Aufnahme eines Liederabends)
- Ameisen (Life-Aufnahme eines Liederabends)
- Maskenball
(Studio-Aufnahme in Oberndorf) 
- Meine Bitte: Keine Dritte!
(Aufnahme in der Kelleraula meiner Schule) 
- Servus Erding
(Aufnahme in der Kelleraula meiner Schule) 

 

Fotos für Presse etc.
Klick auf's Foto!

Und hier mein Werdegang als Musiker und Liedermacher:

Schon in meiner Jugend war ich musikalisch im Schulorchester des Gymnasiums Dorfen oder bei den in unserer Gegend häufig als "Lokalmatadoren" bezeichneten "Moosnern" aktiv. Es hat mich aber noch nie besonders befriedigt, vorgegebene Akkordmuster nachzuspielen. Es war mir immer schon lieber, mich ans Klavier oder an die Gitarre zu setzen, zu träumen und einfach d'rauf los zu spielen. 

Zudem habe ich immer schon gerne Gedichte oder ähnliche Texte zu bestimmten Anlässen geschrieben. Das Unterlegen mit Musik war dann eigentlich nur noch ein kleiner Schritt.

Und genau so verstehe ich meine Lieder: Ein Text, der heute zwar oft auf einem ernsteren Schreibanlass basiert als damals, und der für sich alleine stehen könnte, bekommt ein bisschen Musik verabreicht, was ihn dann eben leichter konsumierbar macht. Dass die Musik zu meinen Liedern vielen Leuten auch noch gefällt, freut mich dann ganz besonders.

 

Die Lieder:

Meine inzwischen weit über 100 Lieder, die ich bei meinen Liederabenden abwechselnd zum Besten gebe, beschäftigen sich mit Außenseitern, Clowns, Verlierern in dieser Leistungs- und Siegergesellschaft, mit Ökologie, mit dem Auto und mit Autofahrern, mit dem Mann als einem Wesen, das sich immer auf der Balz befindet, mit der Liebe, mit Kindern, die einfach der Wahnsinn sind,  mit Menschen, die Vorbilder sein können, mit Weihnachten, mit dem Tod, mit ..., mit ..., mit ...

 

Liederabende:

Liederabende habe ich bisher im Taufkirchner Kino gegeben, ich war aber auch schon in Dorfen, Mühldorf Waldkraiburg oder Erding zu hören. Sie sind meist recht nachdenkliche und ruhige Veranstaltungen, zwischendurch findet aber auch der Humor seinen berechtigten Raum.

Die vielen Presseberichte zu den einzelnen Liederabenden sind auf der übergeordneten Seite "Liederabende" unter der Rubrik "Presse-Berichte" zu finden.

 

Fotos:

Leerzeile
Leerzeile
Leerzeile